Komfort und Gesundheit

Leistung und Wohlbefinden durch Behaglichkeit

In den Industrienationen verbringen die Menschen bis zu 90 Prozent ihrer Lebenszeit in Innenräumen. Diese müssen bestimmte Anforderungen an Klima und Behaglichkeit erfüllen, damit die Nutzer langfristig gesund und leistungsfähig bleiben. Im Geschäftsbereich »Komfort und Gesundheit« untersucht die Allianz Bau die relevanten Raumfaktoren um geeignete Lösungen zu entwickeln. Ziel ist, in Gebäuden eine optimale Behaglichkeit bei minimalem Energie- und Ressourcenverbrauch zu erreichen.

Raumwirkung auf den Menschen
Hält sich ein Mensch in einem Raum auf, unterliegt er verschiedenen physikalischen Einflüssen wie Temperatur sowie Feuchte und Zirkulation der Raumluft. Neben diesen Behaglichkeitsfaktoren beeinflussen auch Akustik und Beleuchtung die Leistungsfähigkeit und Gesundheit des Nutzers. Letztere wird auch durch Emissionen aus Holzschutzmitteln, Wandfarben und Bodenbelägen beeinflusst - gleichfalls ein wichtiges Forschungsthema der Allianz Bau.

Wirkung des Menschen im Raum
Nicht nur der Raum wirkt auf den Menschen - der Mensch beeinflusst auch den Raum: Aktivität, Zahl der Benutzer und Außenklima wirken auf die physikalisch-chemischen Einflussfaktoren der Umgebung zurück. So sinkt atmungsbedingt im Lauf des Tages beispielsweise der Sauerstoffgehalt der Luft was wieder auf das Konzentrationsvermögen der Nutzer zurückwirkt.

Forschung für die Praxis
In Versuchsaufbauten untersuchen die Forschungseinrichtungen der Fraunhofer-Allianz Bau die Raumklimabedingungen in Schulräumen und Großraumbüros unter dem Einfluss verschiedener Fassadensysteme. Auch Klimasimulation und das Monitoring des Benutzerverhaltens in Gebäuden gehören zu den Forschungsinhalten. Die Akzeptanz neuer Klimatisierungstechnologien wird dabei ebenso untersucht wie der Einsatz erneuerbarer Energien.

Ein gutes Klima schaffen
Da das Außenklima das Raumklima maßgeblich beeinflusst, muss stets von einem ganzheitlichen Planungsansatz ausgegangen werden – bei der Entwicklung von Neubauten ebenso wie bei der Sanierung von Bestandsgebäuden. Die Einrichtungen der Fraunhofer-Allianz Bau arbeiten an Strategien zur Einstellung des Raumklimas in Abhängigkeit von Außenklima, Funktion und Form des
Gebäudes, Standort sowie Gebäudekonzept. Sind diese Faktoren bekannt, können passive Solarenergienutzung, passive Kühlung und natürliche Lüftung ebenso sinnvoll zum Einsatz kommen wie intelligente Verschattungssysteme oder eine angepasste Gebäudedämmung.

Projekte aus dem Forschungsbereich

 

Komfort und Gesundheit

Akustische Fenstersteuerung

Lüften ohne Lärm

 

Komfort und Gesundheit

EU-Forschungsprojekt ECO-SEE

Ziel des Gesamtprojektes ist es, durch innovative und nachhaltige Baustoffe ein gesünderes Innenraumklima zu schaffen, bei gleichzeitiger Kostenersparnis von 20 bis 30 Prozent durch multifunktionale Produkte und deren intelligenten Einsatz im Neubau und in der Gebäudesanierung.

 

Komfort und Gesundheit

Klimabrunnen kühlt und entfeuchtet Räume

Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP präsentiert ein innovatives System zur Raumklimatisierung.