Neuer Sprecher der Fraunhofer-Allianz Bau

Presseinformation /

Die Fraunhofer-Allianz Bau hat mit Prof. Dr. Gunnar Grün einen neuen leitenden Sprecher. Prof. Grün tritt hierbei die Nachfolge von Prof. Dr. Klaus Peter Sedlbauer an, der die Allianz über viele Jahre erfolgreich leitete.

Prof. Dr. Gunnar Grün
© Fraunhofer IBP
Prof. Dr. Gunnar Grün, stellvertretender Leiter des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP, ist der neue Sprecher der Fraunhofer-Allianz Bau.

Mit der Gründung der Fraunhofer-Allianz Bau im Mai 2008 rief die Fraunhofer-Gesellschaf eine Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Forschung und Politik sowie eine zentrale Koordinations- und Ansprechstation zur Bauforschung ins Leben, die sich über die Jahre in Industrie und Wirtschaft gleichermaßen etabliert hat. Seit April hat sich die Führung der Allianz neu aufgestellt – mit Prof. Dr. Gunnar Grün als neuen Sprecher an der Spitze. Bevor Prof. Grün 2016 die Funktion des stellvertretenden Institutsleiters am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP übernahm, an dem auch seit Beginn die Geschäftsstelle der Fraunhofer-Allianz Bau angesiedelt ist, leitete er mehrere Jahre lang die Abteilung Energieeffizienz und Raumklima. 2019 wurde er zum Professor für das Lehrgebiet Bauphysik an die Universität Stuttgart berufen. Neben der Leitung der Geschäftsstelle durch Thomas Kirmayr komplettieren Prof. Dr. Julia C. Arlinghaus, Institutsleiterin des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, Prof. Dr. Karsten Buse, Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Physikalische Messtechnik IPM sowie Prof. Dr. Hans-Martin Henning, Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE als Stellvertreter die Führungsriege der Fraunhofer-Allianz Bau.
 

Eine Allianz mit Visionen und Handlungskompetenz

Erst kürzlich trat die Fraunhofer-Allianz Bau mit einer »Fraunhofer Innovations- und Effizienzoffensive für die Bauwirtschaft 2035« an Politik und Wirtschaft heran. Dabei stellt sie sich unter anderem den aktuellen Fragen, welche Aktivitäten notwendig sind, um eine erfolgreiche Modernisierung und Transformation der Bau- und Immobilienwirtschaft hin zu einer klimaneutralen, zirkulären und effizienten Branche zu bewerkstelligen? Wie kann ein klimaneutrales, kreislauffähiges und bezahlbares Bauen realisiert werden? Jüngst veröffentlichte die Fraunhofer-Allianz Bau ein Positionspapier und ein Video, welche das »Bauen der Zukunft« genauer beleuchten, den Weg und einen Lösungsansatz der Fraunhofer-Gesellschaft für eine zeitgemäße Bauwirtschaft 2035 beschreiben und die notwendigen Handlungsschritte konkretisieren. Dazu flossen die Kompetenzen und Forschungsarbeiten von derzeit zwölf Fraunhofer-Instituten im Bereich Bauen zusammen, die den Verantwortlichen in Baubranche und Industrie konkrete Handlungsempfehlungen an die Hand geben.