Messe  /  11.2.2020  -  13.2.2020

Die Fraunhofer-Allianz Bau auf der Messe digitalBAU 2020

Vom 11. bis 13. Februar präsentiert sich die Fraunhofer-Allianz Bau mit einigen Mitgliedsinstituten gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen auf der digitalBAU 2020 in Köln.

Dort organisiert das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen am zweiten Messetag, den 12. Februar 2020 für das Fachhandwerk, das Forum »Digitale Initiativen und praxisorientierte Lösungen«. Im Mittelpunkt stehen konkrete Projekte und praktische Erfahrungen, die in fünf Workshop-Blöcke unterteilt sind: Entwickeln, Planen, Bauen, Handwerken und Betreiben.

Branchenexperte Thomas Kirmayr, Geschäftsführer der Fraunhofer-Allianz Bau und Leiter des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen spricht in seinem Vortrag über Simulationsmodelle von Gebäuden, den sogenannten digitalen Zwillingen. Prof. Hans-Hermann Prüser von der Jade Hochschule in Oldenburg geht auf Lebenszyklen von Gebäuden ein. Moritz Bischof, Dr. Achim Oberg und Till Dehne-Niemann vom Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim werden über Digitalisierungsmöglichkeiten in der Projektentwicklung sprechen. Stefanie Samtleben vom Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF aus Magdeburg gibt einen Einblick in den Stand der digitalen Bauausführung. Zur Digitalisierung im Bau- und Ausbauhandwerk wird Michael Heil vom eBusiness-Kompetenzzentrum über aktuelle Herausforderungen und Lösungen sprechen.

Im Anschluss an die Fachvorträge findet eine Diskussion zum Thema »Digitalisierung des Immobilien Lebenszyklus – können wir nun auch kulturelle Grenzen überwinden?« statt. Alle aufgeführten Experten gehören zum Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen und zählen zu den erfahrensten Digitalisierungs- und BIM-Experten in Deutschland.