Messe BAU 2019

Lebensräume der Zukunft: digital – nachhaltig – smart

Sonderschau der Fraunhofer-Allianz Bau auf der BAU 2019

Digitalisierung, Klimawandel, Ressourcenverknappung und Wohnraummangel – diese Trends verlangen von Gesellschaft, Wirtschaft und Forschung gleichermaßen eine Transformation der Gepflogenheiten. Auch die Bauindustrie ist gefordert, innovative und nachhaltige Lösungen zu entwickeln, um den stetig wachsenden Ansprüchen an Gebäuden gerecht zu werden. Dabei wird es zunehmend wichtiger, branchenübergreifend zu denken und vernetzt zu agieren. Die Mitgliedsinstitute der Fraunhofer-Allianz Bau forschen kontinuierlich an interdisziplinären Lösungen und Systemen, um die »Lebensräume der Zukunft« aktiv mitzugestalten. Mit ihrer Sonderschau auf der BAU 2019, Halle C2, Stand 528 zeigt die Fraunhofer-Allianz in vier Themeninseln sowie dem Innovation Cube in der Mitte des Standes innovative Produkte und Systemlösungen aus ihrer Bauforschung.

Die vier Themeninseln

Digitalisierung: Physisches Bauen und digitaler Zwilling

Neue Nachhaltigkeit: Materialien, Recycling und Energieeffizienz

Smart Living: Nutzergerechtes Wohnen

Vernetzte Stadt und resiliente Quartiere

Presseinformationen

 

Presseinformation / 30.10.2018

Lebensräume der Zukunft

Mit ihrer Sonderschau auf der BAU 2019, Halle C2, Stand 528 zeigt die Fraunhofer-Allianz innovative Produkte und Systemlösungen aus ihrer Bauforschung.

 

Presseinformation / 30.10.2018

Neuartiges Recycling von Bauschutt

Im Fraunhofer-Verbundprojekt »BauCycle« haben sich vier Fraunhofer-Institute das Ziel gesetzt, für die heute noch nicht wieder im Hochbau nutzbaren Feinfraktionen aus Sand und Kies ein Recyclingverfahren zu etablieren.

 

Presseinformation / 30.10.2018

Bauen mit Textilbeton aus nachwachsenden Rohstoffen

Ein Forscherteam des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI ersetzt Stahl, Carbon- oder Glasfasergewebe im Textilbeton durch umweltfreundliche Naturfasern.

 

Presseinformation / 30.10.2018

Wasserschäden energieeffizient beheben

Ein neues elektrisches, diffusionsoffenes und flexibles Trocknungssystem, von Fraunhofer-Forschern entwickelt, reduziert die Feuchtigkeit in Bauteilen energieeffizient und gleichmäßig.